Westerngitarrenunterricht

Die Westerngitarre

Saiteninstrument – Zupfinstrument

Wenn man den Leadgitarristen einer Band sieht, wie er mit scheinbarer Leichtigkeit ein virtuoses Solo runterspielt, bekommt man den Wunsch, eines Tages selbst auf der Bühne zu stehen. Wir können dabei helfen, diesen Wunsch in die Realität umzusetzen. Die Musikschule Tirando bietet dabei qualifizierten Musikunterricht, für jedes Niveau und alle Altersklassen, Kinder/Jugendlich und Erwachsene, an. Anfänger werden in freundlicher Atmosphäre mit dem Instrument vertraut gemacht, während Fortgeschrittene mit komplexeren Inhalten konfrontiert, oder auf eine professionelle Karriere vorbereitet werden. Außerdem stehen auf Wunsch Gruppenkurse, wie Gitarrenensembles zur Verfügung.

Unterricht im Überblick

Einstiegsalter

Ab 8 Jahren

Altersgruppen

Kinder ab 8 Jahren, Jugendliche und Erwachsene

Unterrichtsformen & Tarife

Für Kinder, Jugendliche, Studenten, und Familien

Einzelunterricht

30 Min. wöchentlich / 90,- € monatlich

45 Min. wöchentlich / 105,- € monatlich

60 Min. wöchentlich / 135,- € monatlich

Gruppenunterricht (ab 2 Teilnehmer/innen)

45 Min. wöchentlich / Pro Teilnehmer/in 75,- € monatlich

Für Erwachsene

Einzelunterricht

30 Min. wöchentlich / 110,- € monatlich

45 Min. wöchentlich / 135,- € monatlich

60 Min. wöchentlich / 160,- € monatlich

Gruppenunterricht (ab 2 Teilnehmer/innen)

45 Min. wöchentlich / Pro Teilnehmer/in 95,- € monatlich

Probestunde

Kostenlos und unverbindlich

Probestunde anmelden

Unterrichtsinhalte

Die Westerngitarre / Die leeren Saiten / Das Stimmen der Gitarre / Haltung und Anschlagstechniken: Apoyando und Tirando / Haltung des Plektrums / Einführung in die Notenschrift / Ab- und Aufschlag / Fingerpicking / Die Greifhand / Klopfübungen / Koordinationsübungen / Die erste Lage / Rhythmen / Die ersten Akkorde / Das Griffdiagramm / Improvisation / Das Lagenspiel / Die Stammtonreihe / Die Dämpftechnik / Intervalle / Dreiklänge / Power-Chords / Quintgriffe mit Leersaiten / Die Versetzungszeichen / Das Transponieren / Die Grundlagen des Blues / Die Rhythmik im Blues / Die Harmonik im Blues / Das Bluesschema / Moll-Blues / Der Barré-Griffe / Improvisation mit der Bluesskala / Artikulations-Techniken / Stringbending (Das Saitenziehen) / Halbton-Bending / Ganzton-Bending / Unisono-Bending / Rock-Klassiker / Pop-Rock / Funk / Hardrock / Metal / Grunge / Die Tonarten / Molltonleitern / Der Quintenzirkel / Akkordverwandschaften / Akkordumkehrungen

Stilrichtung

Klassik / Modern / Rock / Pop / Jazz

Wartezeit

Keine

Leihinstrument

Ja, möglich / 25,- € mtl. / Flexible Laufzeit / Kaufoption ab 1 Monat / mtl. kündbar / Inkl. Service-Paket

Leihinstrument Infos

Instrumentenkauf

Ja, möglich / Besuchen Sie unseren Online Shop Guitar Shop Corda

Guitar Shop Corda

Reparatur & Service

Ja, möglich. In unserer Fachwerkstatt vor Ort können Sie alle Arten von Gitarren restaurieren, reparieren und warten lassen

Werkstatt

Erfahre mehr über die Westerngitarre

Christian Friedrich Martin, der im 19. Jahrhundert von Deutschland in die USA auswanderte, gilt als Erfinder der Westerngitarre. Er bespannte Gitarren mit Stahl- anstatt der damals üblichen Darmsaiten, wodurch der für die Westerngitarre typische, brillante Klang entstand. Die Gitarren wurden so ebenfalls lauter und konnten sich in der Folkmusik der Vereinigten Staaten etablieren.

Westerngitarren haben einen mit einer E-Gitarre vergleichbaren schmalen Hals, eine Mensur von 65 cm und eine Sattelbreite von 43-45 mm. Durch die wesentlich höhere Saitenspannung der Stahlsaiten wird der Korpus zusätzlich durch eine veränderte Decken- und Bodenverbalkung (X-Bracing) stabilisiert. Des Weiteren besitzen Westerngitarren einen Halsstab, durch den sich Winkel und Neigung des Halses zum Korpus genau einstellen lassen und so die Lage der Saiten korrigiert oder angepasst werden kann.

Der im Vergleich zur Konzertgitarre hellere Klang, kann durch den Anschlag der Saiten mit einem Plektrum noch brillanter werden. Allerdings wird mehr Kraft in der Greifhand benötigt, um eine Westerngitarre zu spielen, weshalb es Anfängern oft etwas schwerer fällt auf diesem Gitarrentyp Griffe zu erlernen. Durch das Überstülpen eines Bottle-Necks (Glas-, Messing- oder Stahl-Rohr) über einen Finger der Greifhand kann ein weiterer, besonderer Sound erzeugt werden. Ferner sind viele Westerngitarren zusätzlich mit einem Tonabnehmer ausgestattet und können daher auch in Verbindung mit einem Verstärker gespielt werden, wodurch eine höhere Lautstärke erzielt werden kann.